Natur Erlebnis > Archäologische Wege

Archäologische Wege

Der sensationelle Fund des Eismannes „Ötzi“ belegt eindrucksvoll, dass der Mensch bereits unmittelbar nach Ende der letzten Eiszeit im Hochgebirge unterwegs war. Archäologische Wege geben spannende Einblicke in das harte Leben der Menschen im Ötztaler Hochgebirge vor tausenden von Jahren. Doch auch die nähere Vergangeheit hat ihre Spuren im Tal hinterlassen. Die neuzeitliche Erzgewinnung im Bereich von Hochoetz wurde durch Nachbau von Strukturen wieder ins Gedächtnis gerufen und erinnert so an diese harte, entbehrungsreiche Zeit. Erleben Sie auf archäologischen Wegen diese Ötztaler Geschichte hautnah.

Archäologischer Rundwanderweg Obergurgl

Am 19. September 1991 machten Wanderer eine Entdeckung von ungeheurer Bedeutung. Der Mann vom Tisenjoch („Ötzi“) „erblickte“ nach 5.300 Jahren neuerlich das Licht der Welt.

 

Archäologische Wege zwischen Nord- und Südtirol

Uralte Verbindungswege zwischen Nord und Süd. Der Weg über die Jöcher ins Ötztal war wohl einer der ersten, den Menschen damals beschritten haben.

 

Ötztaler Urweg

Der Ötztaler Urweg führt großteils entlang des Ötztaler Talbodens. Dabei werden Natur- und Kultur-Highlights beschrieben, die zum Erforschen und Verweilen einladen

 

Knappenweg Kühtai - Ochsengarten - Hochötz

Heute unvorstellbarer, aber damals rentabel – Bergbau im hochalpinen Gelände.

 
 
 
 
 
scroll to top