Hinweis

Tiroler Naturparke - Umweltbildungsangebote

Die Umweltbildung fördert die Sensibilität und wertschätzende Achtung junger Menschen zu Gunsten der Natur. Das Angebot der Tiroler Naturparke soll Ihnen als tatkräftige Unterstützung dienen, wenn der Wald oder die Alm zum Schulzimmer wird.

» Folder ansehen

 
Naturpark Aktiv > Schulangebote

NATURPARK ÖTZTAL... macht Schule

Der NATURPARK ÖTZTAL umfasst eine Fläche von rund 500 km². Insgesamt acht Naturschutzgebiete bilden ein Netz besonders naturnaher Bereiche. Dabei kommen unterschiedliche Schutzgebietskategorien zum Tragen. Die Palette reicht vom einfachen Naturdenkmal bis hin zum europäisch geschützten Natura 2000 Gebiet.

Neben Naturschutz, Erholung und Regionalentwicklung sind die Forschung und Umweltbildung tragende Säulen in der Naturparkarbeit. Wissenschaftliche Forschung hat im Ötztal eine lange Tradition. So zählen z.B. der Piburger See oder das Rotmoostal in Obergurgl zu den best erforschten Naturräumen in den Zentralalpen.

Dieses umfangreiche Wissen und die Natur als Lehrmeister vor der Schultüre sind die Basis unseres Umweltbildungsprogrammes „NATURPARK ÖTZTAL macht Schule“. Acht Exkursionsangebote vom Piburger See bis hinauf zur Hohen Mut in Obergurgl stehen zur Verfügung.

Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie einen Tag lang die Natur zu Ihrem Klassenzimmer.

Arche Hof & Schafwollzentrum

Echt spannend und sehr erlebnisreich kann es sein, am Arche Hof. Wir kommen auf „Tuchfühlung“ mit den Tieren des Hofes. Weiteres wird uns Joachim vom Schafwollzentrum in ganz einfachen Schritten zeigen, wie wir vom Schaf zur Wolle kommen.

 

Im Auftrag der Forschung - Ameisenkartierung

Gemeinsam suchen wir Ameisennester, nehmen sämtliche Daten mit unseren GPS-Geräten auf und sammeln Proben, die wir dann für weitere Untersuchungen dem Forscher übergeben.

 

Unser Boden „I steh auf di“

Wie wichtig ist unser Boden? Bei diesem spannenden Schulprogramm erlernen Volksschulkinder einen respektvollen und schonenden Umgang mit der Ressource „Boden“.

 

Energie in der Natur

In diesem Programm wird mit aktiver Arbeit der Schüler festgestellt wie Energie in der Natur genutzt wird.

 

Der Naturpark kommt in die Schule

Vorstellung des NATURPARKS ÖTZTAL, Aufgaben und Ziele, besondere Lebensräume, Pflanzen und Tiere

 

Vogelforscher unterwegs

Lebensweise, Revier- und Brutverhalten, Erkennen der wichtigsten heimischen Singvögel (Mai, Juni)

 

Wald(er)leben

Baum als Lebensraum, besondere Tiere und Pflanzen des Waldes, Schutzfunktion des Waldes

 

Alpine Lebensräume im hinteren Ötztal

Gletscher, Lebensraum Hochgebirge, Geologie

 

Faszination Steinzeit

Hochgebirgsarchäologie, Steinzeit im Ötztal, 20 Jahre Faszination Ötzi (Fund- und Forschungsgeschichte, Forschungsergebnisse)

 

Geologie mit Fun-tasie

Geologie des Ötztals, Bergsturz von Köfels

 

Klimaschule

Klimasysteme, Gletscher, Klimawandel, Klimaforschung

 

Piburger See - Leben im und am Wasser

Lebensraum Wasser, Anpassungen von Tieren und Pflanzen an das Leben im und am Wasser, Entstehung und Besonderheiten des Piburger Sees

 

Gletscher Erlebnis Tage

Wir werden echte „Gletscher- ERforscher“ Ein spannendes Abenteuer steht uns bevor.

 

Schatzsuche mit GPS Geraeten

GPS Daten - und los geht´s. Mit GPS-Geräten im Naturpark unterwegs zu sein heißt nicht nur technisches Geschick sondern auch Köpfchen zu haben.

 

Das Schulprogramm wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit

Land und Europäische Union
Klimaschule
Natopia
Universität Innsbruck
 
 
 
 
scroll to top