Naturpark > Zahlen - Fakten

Zahlen - Fakten zum Naturpark Ötztal

Lage

Ötztal

Höhenlage

774 m (Piburger See) - 3.774 m (Wildspitze)

Fläche

510 km² (2. größter Naturpark Tirols, 3. größter Naturpark Österreichs)

Naturpark-Region

880 km² (Gemeinden Haiming bis Sölden)

Gletscherfläche

95 km²

Gletscheranteil

19%

Anzahl der Gletscher

67

Gründung Verein

01. April 2003

Verordnung zum Naturpark (LR-Beschluss)

19. September 2006

Erweiterung (LR-Beschluss)

09. Juni 2009

Betreuung

seit 01. April 2005

Büro

Obergurgl

Ziele

Erhalt der Natur & Landschaft
Tourismus / Erholung
Bildung
Forschung
Regionalentwicklung

Vereinsmitglieder (ordentlich)

Gemeinde Sölden, Längenfeld, Umhausen, Oetz, Sautens, Haiming
Österreichische Bundesforste
Ötztal Tourismus
Österreichischer Alpenverein - Sektionen Innerötztal, Umhausen, Vorderes Ötztal
Land Tirol - Abteilung Umwelt

Naturparkgemeinden
(mit direktem Anteil Naturpark)

Sölden, Längenfeld, Umhausen, Oetz



Wegnetz

über 100 km Wanderwege, davon mehrere Lehrpfade

Öffentliche
Verkehrsmittel

VVT und Ötztaler Verkehrsbetriebe (ÖVG)

Geführte Wanderungen

12 geführte Wanderungen/Woche in 6 Regionen (Vorderes Tal, Umhausen, Längenfeld, Sölden, Vent, Obergurgl)

Naturlehrpfade

Naturdenkmal Obergurgler Zirbenwald, Themenwege Hohe Mut, Hochgebirgslehrpfad Sölden, Geopfad Winkelberg, Naturerlebnisweg Forchet

Archäologische Wege

Rundwanderung Beilstein

Schützenswerte Gebiete

Ruhegebiet + Natura 2000 Gebiet Ötztaler Alpen
Ruhegebiet Stubaier Alpen
Naturdenkmal Obergurgler Zirbenwald
Naturwaldreservat Windachtal I + II
Naturschutzgebiet und Natura 2000-Gebiet Engelswand
Geschützter Landschaftsteil Rauher Bichl
Landschaftsschutzgebiet Piburger See
UNESCO - Biospährenpark Gurgler Kamm

Berge 2.000-2.999m

61 Gipfel

Berge über 3.000 m

152 Gipfel

Seen (über 1 ha)

38

Hütten

48 Hütten und Almen davon 3 über 3.000m

Pflanzen

über 850 Pflanzenarten (davon 126 geschützte Pflanzenarten, 69 Rote Liste-Arten)

Tiere

über 960 Tierarten (davon 20 besonders geschützte Tierarten und 20 Rote Liste-Arten)

Fließgewässer

Länge: Naturpark-Region: 447,6km, Naturpark Ötztal 198,3 km


PDF-Download: Naturpark Ötztal factsheet (400 KB)

Alleinstehungsmerkmale

  • Größte und längste Gletscher des gesamten Ostalpenraumes (Hintereisferner, Gr. Vernagtferner, Gurglerferner)
  • Hochalpine naturkundliche Forschung (seit über 50 Jahren)
  • Zentrum der hochalpinen Archäologie (Fundort der Gletschermumie Ötzi)
  • Höchster Berg Tirols - Wildspitze 3.774m
  • Höchstgelegenes Moor der Ostalpen am Rofenberg (2.760m)
  • Höchster Wasserfall Tirols – Stuibenfall
  • "älteste Gletscherdarstellung der Welt" – Aquarell von 1601 über die "glacies continua et perpetua"
  • Höchster Bienenstand in Tirol
 
 
 
 
scroll to top