Service + Kontakt > Partnerlinks

Partner und Linktipps

Naturpark - Mitglieder

Naturparke Tirol & NP Hohe Tauern ("Wertvoller denn je")

Naturparke Tirol & Nationalpark Hohe Tauern

Tirol Natur - Wertvoller denn je!
Weitere Informationen unter [www.tirol.at/natur]

Naturpark Zillertaler Alpen

Der Naturpark Zillertaler Alpen umfaßt 379 km² und bezieht sämtliche prägende Höhenstufen der Alpen – von der landwirtschaftlich genutzten Talsohle hinauf zur Waldgrenze in den Almenbereich und der Gletscherregion - mit ein. Besonders auszeichnend für den Naturpark ist die enge Verbindung zwischen hochalpiner Kultur- und Naturlandschaft sowie die weitgehende Ruhe im Gebiet.
[www.naturpark-zillertal.at]

Alpenpark Karwendel

Der Alpenpark Karwendel umfasst beinahe das gesamte Karwendelmassiv und ist mit einer Fläche von 727 km² das größte Tiroler Schutzgebiet. Aufgrund seiner klimatischen und topografischen Gegebenheiten verfügt das Karwendel über einen überdurchschnittlich hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen wie Urwäldern und Wildflüssen und beherbergt eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt. Das Karwendel ist auch Teil des europäischen Schutzgebiets-Netzwerks Natura 2000.
[www.karwendel.org]

Naturpark Kaunergrat

Der Naturpark Kaunergrat erstreckt sich zwischen den beiden tief eingeschnittenen Tälern Pitztal und Kaunertal und ist Heimat von Gebieten mit besonderem naturschutzfachlichen Wert, wie z.B. die Trockenrasen im Inntal, die Arzler Pitzeklamm, das Landschaftsschutzgebiet Riegetal, das Piller Moor oder das Ruhegebiet Ötztaler Alpen. Das Gebiet ist ebenso bekannt für seine ursprüngliche Kulturlandschaft. 
[www.kaunergrat.at]

Naturpark Tiroler Lech

Der Naturpark Tiroler Lech umfasst auf einer Fläche von 41,38 km² im Wesentlichen den Wildfluss Lech mit seinen Überflutungszonen und Auwäldern, die wichtigsten Seitenzubringer sowie Teile der angrenzenden Bergmischwälder. Der Tiroler Lech gehört dem europaweiten ökologischen Schutzgebietsnetz Natura 2000 an.
[www.naturpark-tiroler-lech.at]

Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit einer Fläche von 1.834 km² das größte Schutzgebiet der Alpen. Das Schutzgebiet erstreckt sich über weite alpine Urlandschaften wie Gletscher, Felswände und Rasen sowie über die über Jahrhunderte sorgsam und mühevoll gepflegte Almlandschaften.
[www.hohetauern.at]

Ötztal Natur und Kultur

Turmmuseum

Der Vorläufer des heutigen Turmmuseums war die Galerie zum alten Oetztal, welche Hans Jäger privat in seinem Bauernhof in der Piburgerstraße ins Leben gerufen hatte. Der Blick über die Ötztaler Alpen vom vorderen Tal aus bestimmt den Inhalt einer Sammlung an Bildmaterial verschiedener Art, der hier beherbergt und wechselnd ausgestellt wird.
www.turmmuseum.at

Ötzi-Dorf

Der Ötztaler Verein für prähistorische Bauten und Heimatkunde mit Sitz in Umhausen hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Umhausen und unter wissenschaftlicher Leitung der Universität Innsbruck (Institut für Archäologie Univ.Prof. Dr. Walter Leitner), das "Ötzi-Dorf" errichtet - einen archäologischen Freilichtpark, der dem Besucher "Leben, Wohnen und Wirtschaften in der Jungsteinzeit", der Zeit Ötzis, veranschaulichen soll. 
www.oetzi-dorf.at

Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum mit Gedächtnisspeicher

lässt den bäuerlichen Lebensraum und Lebensstil, lässt Arbeitswelt und Alltag im Tal bis in die 50er Jahre des 20. JHs erleben. Der Gedächtnisspeicher als Teil des Heimatmuseums ist ein Ort, an dem sich das Ötztal besinnt, ein Raum des gemeinsamen Erinnerns und des Sammelns für die Zukunft. 
www.oetztal-museum.at

Gedächtnisspeicher www.gedaechtnisspeicher.at

Naturpark Ötztal

Der Naturpark Ötztal umfasst als übergreifendes Dach alle Schutzgebiete im Ötztal. Er erstreckt sich von der Talsohle hinauf in hochalpines, von Gletschern geformtes Gebiet. Höchster Punkt ist die Ötztaler Wildspitze mit 3.774 m. Die Bergdörfer Vent (Wiege des Alpenvereins) und Obergurgl (höchstes Kirchdorf Tirols) liegen im Herzen des Naturparks und sind idealer Ausgangspunkt zur Erforschung des Gebiets.
www.naturpark-oetztal.at

Partner

Alparc

ALPARC ist das Netzwerk Alpiner Schutzgebiete, das aus mehreren hundert Schutzgebieten aller Schutzkategorien der Alpen besteht, von Frankreich bis nach Slowenien.
[www.alparc.org]

Alpenkonvention

Die Alpenkonvention ist ein internationales Abkommen, das die Alpenstaaten (Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Monaco, Österreich, Schweiz und Slowenien) sowie die EU verbindet.
[www.alpconv.org]

Alpine Forschungsstelle Obergurgl

Die Alpine Forschungsstelle im Universitätszentrum Obergurgl verbindet eine lange, Disziplinen übergreifende Forschungstradition mit einer dynamischen aktuellen Forschungstätigkeit. Hier finden Natur-, Umwelt-, Erd- und Klimawissenschaften, Siedlungs- und Wirtschaftsgeschichte des Alpenraumes sowie Soziologie zur Szenarienentwicklung für die Zukunft zusammen.
Weitere Informationen unter [www.uibk.ac.at/afo]

AS Bewegung und Natur

Das Team von AS Natur und Bewegung, sind ihr Partner für die Planung und Durchführung ihres individuell abgestimmten Outdoor- und Fitness Programmes zu jeder Jahreszeit.
[www.bewegung-as.at]

Bergbahnen Obergurgl Hochgurgl

Obergurgl-Hochgurgl ist im Sommer ein Geheim-Tipp für kulturell interessierte Wanderer. Denn hier kann man gleich im doppelten Sinne etwas für Körper und Seele tun: Auf dem Weg durch sattgrüne Wiesen, üppig blühende Blumengärten und duftende Zirbenwälder lässt der Blick auf die atemberaubende Bergkulisse mit Ihren 21 Dreitausendern Geist, Herz und Lunge weit werden.
[www.obergurgl.com]

Bergführerstelle Vent

Vent, 1900 m - das "Bergsteigerdorf Tirols" - liegt direkt im Zentrum der Ötztaler Alpen, die zu den schönsten Gebirgen der Alpen zählen. Die Bergführer Vent zeigen die Schönheit dieser Berge und führen bei Wanderungen und Hochtouren sicher über Fels, Eis und Schnee. Sie geben Teilnehmern durch Kurse das Rüstzeug für künftigen Bergtouren mit.
[www.bergfuehrer-vent.at]

Bergwanderschule Ötztal

Die Bergführer der Bergwanderschule Ötztal geleiten Sie über Stock und Stein zum Gipfelkreuz. Erleben Sie die Welt der 3000er, im Ötztal. Die hochalpinen Bergwege befinden sich teilweise im Gletschergebiet, sind öfters durch Stahlseile und Tritthilfen gesichert und erfordern körperliche Fitness und alpine Erfahrungen vom Gast.
[www.bergsport-oetztal.com]

Erwachsenenschule Innerötztal


[www.es-inneroetztal.at]

 

Geozentrum Tiroler Oberland

Bergspitzen, Felswände, Schluchten, Murkegel, Schotterbänke, Wasserfälle, Bergseen... überall finden wir Zeugen des Gesteinsuntergrundes, der für die Vielfalt der Landschaftsformen verantwortlich ist, und damit das Besondere unseres Landes beschreibt. Das Geozentrum Tiroler Oberland möchte diese Naturwunder für Gäste und Einheimische erlebbar machen.
[www.geozentrum-tirol.at]

Natopia

Seit 1998 ist der Verein natopia in der Natur- und Umweltbildung Tirols tätig. Unsere Idee ist die "Didaktik in der Natur" - das konkrete Naturerlebnis im Freien. Mehr als 70.000 TeilnehmerInnen wurden bereits mit natopia in die Natur geführt. Bei Aktionen mit Schulen werden wir von der Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol unterstützt.
[www.natopia.at]

Pädagogische Hochschule Tirol

Die Pädagogische Hochschule Tirol (PHT) ist eine Einrichtung des Bundes. Sie hat die Aufgabe, wissenschaftlich fundierte, berufsfeldbezogene Bildungsangebote in den Bereichen der Aus-, Fort- und Weiterbildung in pädagogischen Berufsfeldern, insbesondere in Lehrberufen, zu erstellen, anzubieten und durchzuführen.
[www.ph-tirol.ac.at]

Tiroler Schutzgebiete

Sie sind die Schatzkästchen der Tiroler Natur: 81 Schutzgebiete, die mehr als ein Viertel der Landesfläche einnehmen. Sie geben seltenen Tieren und Pflanzen Heimat und sind Naturoasen für uns Menschen.
[www.tiroler-schutzgebiete.at]

Tiroler Bergsportführer

Der Verband der Tiroler Bergsportführer ist die Dachorganisation der alle Berg- und Schiführer, Berg- und Schiführeranwärter, Bergwanderführer, Canyoning- und Schluchtenführer zusammenfast.
[www.bergfuehrer.at]

Archäologie/Geschichte

Bergsteigen/Hütten

Biologie

Geologie

Glaziologie

Fotografie

Tourismus

Alte Rassen

Landwirtschaft

Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino

 
 
 
 
scroll to top