• Söldens stille Seite
  • Söldens stille Seite

    Von 18-06-2019 bis 24-09-2019
    immer wöchentlich

    Von der Lochlealm führt uns der „Jägernotsteig“ zum Brunnenberg und zur Brunnenbergalm. Wir durchwandern das Naturwaldreservat Windachtal. Ein einzigartiger bis zu 300 Jahre alter Lärchen-Zirbenwald dominiert in dieser Gegend. Hier wird die natürliche Entwicklung des Ökosystems Wald ohne Beeinflussung des Menschen beobachtet. Wir begegnen steilen Bergmähdern und original Ötztaler Almhütten (sog. Thayen). Beim Heimweg von Zwieselstein über die wild romantische Kühtrainschlucht sammeln wir noch ganz besonderer Eindrücke dieser Wanderung. Söldens stille Seite – ruhig, naturnah, ursprünglich.

    Kategorie

    mittelschwere Wanderung
    (Gz 5 Std., ↑ 450 Hm ↓ 650 Hm)

    Ort/Verlauf
    Sölden
    Wegverlauf
    Bus Sölden – Fiegl`s Gasthaus – über „Jägernotsteig“ zur Brunnenbergalm – Sölden
    Treffpunkt
    08.20 Uhr, Ötztal Tourismus – Information Sölden, Rückkehr ca. 16.30 Uhr
    Ausrüstung
    knöchelhohe Bergschuhe, Regenschutz, Verpflegung
    Kosten
    Erw. € 7,00/Kinder € 5,00 gratis für Gäste von Naturpark-Partnerbetrieben und Ötztal Premium Card Partnerbetrieben | Zusatzkosten: Bus Sölden–Lochlealm - € 10,00/Pers. – gratis mit Ötztal Premium Card und Ötztal Card
    Referent
    Naturparkführerin
    Anmeldung

    Ötztal Tourismus-Information Sölden, T +43 (0)57200 200, bei den Informationen im Ötztal, bei Ihrer Unterkunft, bis Montag (18.00 Uhr)