Klimaschule

Kaum eine Region im Alpenraum vereinigt so viele Klimazonen und Klimaarchive auf kleinem, leicht zugänglichem Raum wie das innere Ötztal. Von den zahlreichen Eisströmen über das Gletschervorfeld bis hin zu (ur)alten Zirbenbeständen können verschiedenste Elemente, die in intensiver Wechselwirkung mit dem Erdklima stehen, aus nächster Nähe bestaunt werden. Aber nicht nur das: Durch eine 1953 ins Leben gerufene Außenstelle (Alpine Forschungsstelle Obergurgl-AFO) der Univ. Innsbruck stehen über dieses Gebiet besonders viele wissenschaftliche Informationen zur Verfügung. Begleite uns bei einer hochalpinen Wanderung und erfahre Besonderheiten rund um Gletscher, Klima & CO.

Informationen
Termine
Mitte Juni bis Mitte Oktober
(wegen der Schneelage bevorzugt im Herbst)
Ort / Treffpunkt
Obergurgl, AFO, Bahnfahrt Hohe Mut, Abstieg Rotmoostal nach Obergurgl
Zielgruppe
ab der 4. Schulstufe
Themen
Klimasysteme, Gletscher, Klimawandel, Klimaforschung
Dauer
Halbtags, – Ganztags-, 2-Tagesexkursion inkl. Übernachtung
Ausrüstung
warme Kleidung, Regenschutz, Sonnenschutz mit Sonnenbrille!, knöchelhohe Bergschuhe, Jause, Trinkflasche
Kosten
€ 8,- /SchülerIn (ganztags),
Preis 2 Tage (inkl. Übernachtung) auf Anfrage
+ € 5,- /SchülerIn Bahnfahrt Hohen Mut - Saisonkartenbesitzer 2017/18 für Solden/Gurgl fahren kostenlos.
Organisatorisches
- Die Anfahrt zu den Exkursionen wird von Seite der Schule organisiert. Beginn und Ende der Veranstaltung können auf Öffentliche Verkehrsmittel abgestimmt werden.

- Alle Exkursionen werden von Experten aus den jeweiligen Fachbereichen begleitet.

- Pro 12 Schüler ein Betreuer von Seite des Naturparks.
Information
Die Bahnfahrt Hohe Mut ist möglich, aber nicht unbedingt notwendig.
Anmeldung
NATURPARK ÖTZTAL
Gurglerstraße 104
A-6456 Obergurgl

Patrizia Plattner
T: 0664 3434867
E: plattner@naturpark-oetztal.at
Download