Wald(er)leben

„Im Wald vom Wald lernen“ lautet das Motto der Waldpädagogik. Nicht auf der Schulbank, sondern vor Ort in der Natur können die Schüler den Wald erforschen und die Zusammenhänge in der Natur selbst entdecken. Mit Becherlupen ausgerüstet geht’s auf spannende Entdeckungstour. Alles was im Wald zu finden ist, wird untersucht. Ameisen und deren Haufen, Spinnen, Käfer aber auch ein kleiner Fichtenzapfen oder eine Bartflechte kann unter der Lupe wunderschön aussehen. Warum ein Großteil unseres Wald auch Schutzwald ist und wer oder was dabei geschützt wird, ist ebenso Teil dieses Wald(er)lebens. Zum Abschluss bauen wir eine gewaltige Naturkugelbahn und lassen die Holzkugel mit vollem Schwung durch unsere Bahn rollen.

Informationen
Termine
März bis November
Ort / Treffpunkt
nach Rücksprache, in Ihrer Umgebung
Zielgruppe
1. – 6. Schulstufe
auch für Kindergärten geeignet
Themen
Baum als Lebensraum, besondere Tiere und Pflanzen des Waldes, Schutzfunktion des Waldes
Dauer
ca. 3 h
Ausrüstung
je nach Jahreszeit warme Kleidung, Regenschutz, feste Schuhe, Jause, Trinkflasche
Kosten
€ 5,-/SchülerIn
Organisatorisches
- Die Anfahrt zu den Exkursionen wird von Seite der Schule organisiert. Beginn und Ende der Veranstaltung können auf Öffentliche Verkehrsmittel abgestimmt werden.

- Alle Exkursionen werden von Experten aus den jeweiligen Fachbereichen begleitet.

- Pro 12 Schüler ein Betreuer von Seite des Naturparks.
Anmeldung
NATURPARK ÖTZTAL

Patrizia Plattner

T: 0664 3434867

Download